Die Langhe auf den Tischen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Back to the magazine

All articles

Alto contrasto Aumenta dimensione carattere Leggi il testo dell'articolo

Es reicht ein einfacher „Klick“ und schon können Sie mit Italian My Food die besten Gerichte und Weine der piemontesischen Küche genießen.

Eine wunderbare Neuheit für alle Liebhaber der italienischen und im Besonderen der piemontesischen Küche. Ab Februar 2020 haben Sie endlich die Möglichkeit Ihre Lieblingsgerichte und Weine aus dem Gebiet der Langhe und des Roero über die E-Commerce-Plattform Italian My Food mit einem einfachen „Klick“ zu sich nach Hause in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu holen. Es handelt sich hierbei nicht nur um eine einfache Website, auf der man Produkte kaufen kann, sondern um eine virtuelle Welt, in der Sie reale Emotionen erleben werden, die Ihnen nur die typischen Gerichte aus Alba vermitteln können.

Wer schon einmal das Vergnügen hatte, dieses Land kennenzulernen, weiß genau: Jedes Gericht ist ein Erlebnis. Das Ergebnis einer jahrhundertealten Geschichte, mit Rezepten, die von Mutter zu Tochter weitergegeben werden, bevor sie in den Küchen der Sterneköche mit eifersüchtiger Sorgfalt bewahrt werden. Wissen und Geschmack finden ihre Wurzeln in diesem Land der Malòra, der armseligen Tradition der ländlichen Kultur, aber auch in der reichen Hofküche des Königshauses von Savoyen. Im Laufe der Zeit ist es gelungen, die verschiedenen Stile und Zutaten miteinander zu vermischen und damit das gastronomische Angebot dieses Gebietes einzigartig werden zu lassen. Langhe, Roero und Monferrato, ein außergewöhnliches Territorium, dessen Weinanbaugebiete von der UNESCO zum Weltkulturerbe für die außergewöhnlichen Weine dieser Hügel ernannt wurden.

In diesem Zusammenhang entstand dank der Initiative einer Gruppe von lokalen Unternehmern, unter der sorgfältigen Aufsicht des Küchenchefs Stefano Paganini, Italian My Food, die erste E-Commerce-Plattform speziell für den Markt der deutschsprachigen Länder. Hier haben Sie die Möglichkeit sich mit den Köstlichkeiten des Gebiets etwas Italien zu sich nach Hause zu holen und es mit Familie und Freunden gemeinsam zu genießen.

Mit seinen Kreationen zieht Stefano Paganini die Neugierde auf das Produkt. Seine Rezepte sind einfach nachzustellen aber nie banal. Aus hochwertigen Rohstoffen zubereitet, die er mit viel Sorgfalt unter Beachtung der jeweiligen Jahreszeit und bei km 0 auswählt, ist er der Meinung, dass der Geschmack vor allem im Bewusstsein dessen lebt, was angeboten wird.

Zwei unterschiedliche Menüs, mit der Möglichkeit, auch die im Menü „A la carte“ enthaltenen Referenzen zu wählen. Eine große Auswahl an Vorspeisen, ersten Gängen, Hauptgängen und Desserts, die von den besten Weinen des Gebietes begleitet werden. Jedes Gericht wird portioniert, um Verschwendung zu vermeiden, und von einem Informationsblatt für die Zubereitung begleitet, welches auch einige Kuriositäten enthält. Jeder selbstbewusste Gourmet begnügt sich nicht damit, ein gutes Rezept zu probieren, sondern möchte auch die Geheimnisse hinter dem sensorischen Erlebnis erfahren, die er über dieses Gericht erleben kann.

Das einzigartige Angebot an Speisen und Weinen in diesem Gebiet ist eines der bedeutendsten Anziehungspunkte für die zahlreichen Touristen, die jedes Jahr in die Hügel von Alba und Umgebung zurückkehren. Und Sie kehren zurück, weil sie sich von diesen Gebieten angezogen fühlen und mit ihnen eine Verbundenheit aufbauen. Eine Vertrautheit mit dem Territorium, die es Ihnen jetzt erlaubt, die Aromen zu sich nach Hause zu holen, auch wenn der Körper weit entfernt ist.

Die Reise des Genusses erschließt eine vollkommen neue geographische Dimension und beschränkt damit die touristisch und saisonal so erfolgreiche Begegnung der Kulturen nicht mehr nur auf regionale Gebiete oder einzelne Veranstaltungen, sondern erlaubt es ihr über die Grenzen hinauszugehen. 

Italian My Food ist eine schmackhafte Art und Weise, den italienischen Flair dieses Landes nun auch bei sich zu Hause erleben zu können. Die Erinnerung der Sinne wird neu geweckt, vielleicht während Sie gerade Ihren nächsten Aufenthalt in den Hügeln der Langhe planen, dort wo das Auge nie müde wird die Landschaft zu entdecken und der Appetit und das leibliche Wohl mit den einzigartigen Köstlichkeiten dieser Gegend verwöhnt wird.

Kurz gesagt, um den Dichter Cesare Pavese zu zitieren „Die Langhe (und das Roero) vergißt man nicht, noch verliert man sie“.

Mit Italian My Food sind sie mit einem einfachen Klick in erreichbarer Nähe.

The Piedmontese cuisine directly to your home

Italian My Food delivers the typical dishes of Langhe and Roero to the tables of Germany, Austria and Switzerland

February, the month of imagination. Winter is coming to an end and it is leaving place to March and its colours, traditional costumes and sweets. Carnival is in the air, as in the air is the novelty of Italian My Food, the e-commerce platform designed to bring Piedmontese cuisine, in particular from Langhe and Roero, to Germany, Austria and Switzerland. Historically, in this period of the year we dress up to level the social order, to identify ourselves in a different condition, in a different life, in a physical aspect that does not belong to everyday life.

Imagination, therefore, as a means of experiencing “other” sensations and of reliving sensations of the past. The costume, to immerse yourself in it. And reliving is the verb on which the idea of ​​Italian My Food is based. Piedmontese cuisine travels unchanged, crossing the Alps and arrives on the tables of those who want to savour the flavours of the Langhe and Roera tradition, its colours and the combinations of dishes designed and “signed” by chef Stefano Paganini. With Italian My Food, the memory becomes tangible and shared in the intimacy and hospitality of your home.

Just as a traveller undoubtedly understands the importance of perceptual memory in details that belong to the host culture, this innovative platform complies with the expectation of those who, living in German-speaking countries (Germany, Austria and Switzerland), wish to bring Piedmont to the table, with traditional and revisited recipes, ad hoc food and wine combinations and aromas of the earth whose wine-growing landscapes are recognized as a UNESCO World Heritage Site. A small escape from the routine, as if it were a Carnival masquerade: a sensory trip to bring the mind back to the hills of the Langhe and Roero or to begin to make them known to those who have not yet had the opportunity to reach them and discover them in person. Chefs become cultural operators and their art the means of communication. From agnolotti with Bra sausage and leek filling to veal sirloin with red bagnèt, from green anchovies to stuffed Carmagnola peppers. Italian My Food is a path of taste that shortens the distances between the place you live in and the colours of the Piedmont hills.

 CHOOSE, ORDER AND TASTE. DIRECTLY TO YOUR HOME

Just go to the website www.italianmyfood.it, select the dishes to taste, choose the day of delivery and order the typical dinner directly to your home, to share with those you want. But let’s go into detail, to understand how the platform works.

By registering, you enter the order area, where you can select dishes from three different menus: traditional recipes, dishes recommended by chef Stefano Paganini and an à la carte menu, with the offer available based on seasonality. One of the strengths of the project, in fact, lies precisely in the freshness of the ingredients chosen for the composition of the dishes, with new proposals that vary with the seasons, and with the introduction of periodic news.

Recipes are paired with the classic Piedmont wines, produced by the Mascarello Michele & sons winery: special combinations, keeping a tradition and the highest quality, with the bottles of the historic winery based in La Morra, in the heart of the Langhe.

At the end of the order, it is sufficient to establish the delivery address to which the chosen dishes will be delivered, with guaranteed delivery within 36 hours starting from the order.

At this point, all that remains is to communicate the date of the convivial appointment to the guests, uncork the bottle and enjoy the evening.

Share the article

Italian My Food

www.italianmyfood.com